Terrassendielen auf Ihrem Flachdach – Die Terrasse abseits vom Garten

Vom Wohnraum auf die eigene Terrasse zu treten ist eine wunderschöne Art direkt mit der Natur in Kontakt zu treten. Aber die Terrasse muss nicht zwangsläufig in oder an Ihrem Garten errichtet werden. Auch auf einem ungenutzten Flachdach lässt sich eine Terrasse errichten. Was Sie darüber wissen sollten, erfahren Sie bei uns.

Ob es am fehlenden Garten, der zu kleinen Terrasse oder effizienter Platznutzung liegt: Es gibt gute Gründe das Dach Ihrer Garage mit einer begehbaren Terrasse aufzuwerten. Was sollten Sie also wissen, um erfolgreich eine Holzterrasse auf Ihr Flachdach zu zaubern?

Zugänglich sollte es schon sein

Zu aller Erst müssen Sie für eine ausreichende Zugänglichkeit sorgen. Das großzügigste Flachdach nutzt Ihnen nichts, wenn Sie keine Möglichkeit haben es überhaupt zu begehen oder sich durch ein kleines Fenster zwängen müssen. Überlegen Sie sich daher frühzeitig, wofür Ihre neue Terrasse genutzt werden soll. Möchten Sie glänzende Feste und schillernde Parties feiern, planen Sie gegebenenfalls größere Doppeltüren ein.

Die Baubehörde hilft

Als nächstes sollten Sie sich ein wenig mit den jeweiligen landesrechtlichen Bauvorschriften auseinandersetzen, um zu erfahren, welche Anforderungen von Ihnen zu erfüllen sind. Bauen Sie nicht auf gut Glück einfach los, dies kann böse enden und unnötig Nerven kosten. Suchen Sie frühzeitig den Kontakt zur für Sie zuständigen Baubehörde und scheuen Sie sich nicht zu fragen, fragen und zu fragen. Informieren Sie sich auch über die Mindestanforderungen, die beispielsweise Ihre Garage in Bezug auf Statik und Aufbau erfüllen muss, um eine robuste und sichere Holzterrasse auf Ihr Flachdach zu setzen. Dies sind nur zwei kleine Tipps, die banal erscheinen, aber leider allzu oft missachtet werden. Immer wieder scheitern schöne Konzepte an dem Veto der Baubehörde, weil der Bauherr versäumt hat, offene Fragen frühzeitig zu klären oder sich richtig zu informieren.

Wenn die behördlichen Voraussetzungen vorliegen und ein Zugang für die Terrasse zumindest fest eingeplant ist, können Sie sich endlich mit der Wahl des konkreten Terrassenbelags beschäftigen. In unserem Blog finden Sie hierzu wiederum eine Auswahl an verschiedenen Holzsorten unter deren unterschiedlichen Eigenschaften.

3 Replies to “Terrassendielen auf Ihrem Flachdach – Die Terrasse abseits vom Garten”

  1. Doris

    Hallo!

    Danke für die hilfreichen Beiträge! Mich würde interessieren, was für ein bestimmtes Holz sich für die Terrasse eignet und ob dieses eine besondere und teure Pflege benötigt? Ich will gern Holzdielen auf den Terrassenboden haben. Allerdings will ich zuerst die Vor- und Nachteile dieser Möglichkeit abwägen und ich würde mich auf Ihre Hilfe freuen.

    Liebe Grüße,
    Doris

    Antwort
  2. Helga

    Sinnvoll ist der Tipp zur Terrasse auf dem Dach! Aber, wie es richtig akzeptiert wurde, soll es zuerst ernst überlegt werden, wozu der Raum genutzt wird. Wir planen für den kommenden Sommer die Sanierungsarbeiten für unser Flachdach, sind aber auf die Idee zur Diele darauf nicht gekommen. Danke!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.