Tropische Optik mit Bangkirai

Terrassendielen

Beigebraun bis rötlichbraun und dunkelrotbraun schimmern die schönen Bangkirai Terrassendielen. Für alle, die ein widerstandsfähiges, langlebiges Holz mit einer schönen Optik wünschen, ist dieses edle Holz ideal. Bangkirai Terrassendielen werden aus einem südasiatischen Waldholz gefertigt. Beim Kauf der Dielen sollten Sie somit auch auf Holz aus nachhaltiger Holzwirtschaft achten. Vertrauenswürdige Händler führen das in ihren Produktbeschreibungen an.

Fester als die heimische Eiche

Bangkirai Terrassendielen zeigen bei den Holzeigenschaften eine Festigkeit, die die hiesige Eiche um etwa 50 % übertrumpft. Das Holz ist also sehr strapazierfähig und hat hohe Werte für die Dauerhaftigkeit. Bangkirai Holz ist außerordentlich hart und schwer. Sie dürfen sicher sein, dass die Bangkirai Terrassendielen besonders gut gegen jede Art von Witterung gefeit sind. Härte und Gewicht erfordern eine starke und perfekt montierte Unterkonstruktion für den Terrassenboden. Lassen Sie sich hierfür im Handel passende Hölzer empfehlen. Sie müssen den Unterbau nicht notwendig auch aus Bangkirai Holz fertigen. Bearbeiten lässt sich das Holz allgemein recht gut. Etwas Erfahrung mit der Holzbearbeitung als Heimwerker ist sicher nützlich. Für alle Nägel und Schrauben müssen Sie unbedingt vorbohren. Achten Sie bei Bohrungen darauf, dass keine Zwichenräume zwischen Holz und Schraube entstehen.

Das passt zu Bangkirai

Dieses tropische Edelholz gibt es in vielen Farbnuancen. Daran sollten Sie sich beim Einrichten orientieren. Zu den rotbraunen Varianten von Bangkirai Terrassendielen passen vornehmlich alle warmen Farben und Erdfarben, aber auch Weiß und Schwarz. Bei den gelbbraunen Färbungen können Sie bei Farben und Möbel die Einrichtung sehr beliebig wählen. Die dunkleren, rötlichen Schattierungen sollten weniger auf einer tief beschatteten Terrasse verlegt werden. Auch auf zu stark verdunkelnde Markisen sollten Sie verzichten. Das könnte den Farbeffekt schwächen.

One Reply to “Tropische Optik mit Bangkirai”

  1. Peter

    Hallo,

    woher bekommt man das Bangkirai Holz her? Bei unseren Örtlichen Baummärkten kann ich es nicht finden. Wie hoch sind die Kosten?

    Gruß,
    Peter

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.